Boxcamp Gallus

Wodurch entsteht Gewaltbereitschaft? Kinder und Jugendliche aus Familien mit sozial prekärem Hintergrund erleben wirtschaftliche Unsicherheit und schwierige, oft konfliktbelastete Familienbeziehungen.

Sie finden häufig wenig Unterstützung bei ihren Anliegen und Fragen. Erfahrungen aus dem Umgang mit solchen Jugendlichen zeigen, dass sozialpädagogisch angeleitete Sportangebote und gemeinsames Trainieren, Zugänge eröffnen können und auf diese Weise die Gewaltbereitschaft reduziert wird. Das seit 2010 existierende Boxcamp im Frankfurter Stadt-
teil Gallus ist eine Einrichtung der Frankfurter Sportjugend, in der der etwa 140 Jugendliche im Alter von 13 bis 23 Jahren regelmäßig trainieren können und Unterstützung bei Schwierigkeiten in der Schule und zu Hause bekommen. Durch den Boxsport soll vor allem das Selbstvertrauen der Jugendlichen gestärkt und durch die Einbindung in die Gruppe ihr Sozialverhalten verbessert werden.

Seit 2013 fördert die BHF BANK Stiftung das Projekt. Seit Sommer 2016 konnte das Boxcamp mit Unterstützung der Stiftung, einen zweiten Standort im Stadtteil Zeilsheim eröffnen und einen zweiten Boxtrainer in Vollzeit einstellen.

Partner:
Sportjugend Frankfurt