Kulturcampus

Nach dem Umzug der Goethe-Universität Frankfurt auf den neuen Campus Westend ist in Frankfurt der Ruf nach der Entwicklung eines neuen Kreativquartiers, dem Kulturcampus auf dem alten Campus Bockenheim laut geworden. Neun Institutionen aus Kultur und Wissenschaft sollen das kreative Herz des geplanten Kulturcampus Frankfurt bilden. Um an dem von der Politik schon lange versprochenen Projekt mitzuwirken, haben sie sich im „Forum Kulturcampus“ zusammengeschlossen, das von der BHF BANK Stiftung gefördert wird.

Die Partner des „Forum Kulturcampus“ haben sich zum Ziel gesetzt, mit ihren unterschiedlichen Inhalten, Genres und Formaten zu experimentieren, zu forschen und zu kooperieren, um in gemeinsamer Produktion, Präsentation und Vermittlung neue Maßstäbe in Kunst, Wissenschaft und Ausbildung zu setzen. Deshalb sollen die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst als Schwergewicht in einem verbundenen Gebäudeensemble mit dem Frankfurt LAB, dem Ensemble Moderne, der Dresden Frankfurt Dance Company und der Jungen Deutschen Philharmonie auf dem Campus Bockenheim neu angesiedelt werden. Dabei ist es ein grundlegendes Anliegen des „Forum Kulturcampus“, nicht nur ein neuartiges Zentrum der Künste zu errichten, sondern dort auch große Anteile für das Wohnen zu öffnen, denn es geht den Institutionen darum, die Stadtbevölkerung an der künstlerischen Arbeit und an den Forschungsergebnissen teilhaben zu lassen.